Registrieren

Bremsen FN2 sehr schlecht - Empfehlung?

Welche Felgen für mein Auto? Passen die Felgen mit meiner Tieferlegung? Welcher Bremssattellack? Hier rein!

Moderator: Moderatoren

Premiummember
Benutzeravatar
Beiträge: 1663
Registriert: 19.07.2011, 20:35
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 254 mal
Postleitzahl: 97252
Land: Deutschland
Name: Roman
Fahrzeugtyp: DC2
EZ: 05.2000

Re: Bremsen FN2 sehr schlecht - Empfehlung?

Beitragvon Ace » 20.05.2016, 23:20

Juri ganz einfach. Er hat einmal gebremst, mit unbekanntem Zustand der Bremsanlage ( Freigängig? Kein Plan, Transferschicht drauf? Kein Plan. Beläge evtl verglast? Kein Plan. Kolben gut freigängig? Kein Plan... usw.) War unruhig, das Heck. Dann hat er irgendwo im Netz gelesen Oem ist scheisse und ist auf den Dämpfer aufgesprungen, ohne sich mit der Materie auseinander gesetzt zu haben. Die Materie ist komplex, das sieht man an den Beiträgen, allein in diesem Thema und den "Qualifizierten" dies und jenes ist scheisse Erklärungen. Da deine Beiträge weder gelesen oder verstanden wurden, kommen dann Sätze wie "was Schreibst du raus"

@ TE

Wenn du tatsächlich deine Bremsen verbessern willst - Fang mit dem S-zillus.de Link an, lies dich ein. Probier das Gelernte - dann optimiere. Hilfestellung kannst du immer kriegen. Nur für dein im ersten Post geschildertes Problem reichen gut gewartete Oem bremsen.
Nein, verdammt, mein nick name kommt nicht vom Saft...

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

A.Einstein

folgende User möchten sich bei Ace bedanken:
Dante1687

Administrator
Benutzeravatar
Beiträge: 15276
Registriert: 24.10.2010, 22:48
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 1386 mal
Postleitzahl: 53840
Land: Deutschland
Name: Sascha

Re: Bremsen FN2 sehr schlecht - Empfehlung?

Beitragvon svknecht » 27.05.2016, 11:50

Muss man die Transferschicht/Transferlayer grundsätzlich, also egal welches Belagmaterial auf die Scheibe übertragen?

Sprich bei Organisch-, Sinter- und Keramik Belägen?

Ich habe den zillus text gelesen, entweder hab ich es übersehen, oder es steht nicht explizit drin.

Edit: Gibt es eine Möglichkeit herauszufinden oder gibt es eine Tabelle in der die Temperaturfenster der Scheiben und Beläge aufglistet sind?
SVKnecht's : FK2 - Type R - Accord

Grünschnabel
Beiträge: 13
Registriert: 18.09.2015, 15:32
Geschlecht: Nicht angegeben
Danke bekommen: 0 mal
Land: Oesterreich
Fahrzeugtyp: FN2
EZ: 2009

Re: Bremsen FN2 sehr schlecht - Empfehlung?

Beitragvon felis » 09.06.2016, 17:06

So unrecht hast du wohl nicht Ace, muss ich zugeben.
Ich bin weder mechaniker noch rennfahrer, ich interessiere mich uwar für autos aber mein wissen ist zusammengetragen aus vielen quellen und jede sagt was anderes. Schwer für laien da das richtige heraus zu hören.

Ich war ob der vielen verschiedenen antworten schon verwirrt und hab entnervt reagiert. My fault.

Da die bremsen nun bis nächstes jahr bleiben hab ich ja etwas zeit mich damit auseinander zu setzen.
Danke für die antworten.

Premiummember
Benutzeravatar
Beiträge: 1663
Registriert: 19.07.2011, 20:35
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 254 mal
Postleitzahl: 97252
Land: Deutschland
Name: Roman
Fahrzeugtyp: DC2
EZ: 05.2000

Re: Bremsen FN2 sehr schlecht - Empfehlung?

Beitragvon Ace » 09.06.2016, 18:11

Für die Beläge sagen normalerweise die Hersteller, im welchem Temperaturfenster diese zu betreiben sind. Scheiben sollten, salopp gesagt nicht anfangen zu schmelzen. Das ist natürlich quatsch, aber unbehandelte Scheiben sind unentspannt, das heisst - die Spannungen im Material können ab so ca. 600 Grad schlagartig lösen, dann sind die Verzogen oder, schlimmer gesprungen. Thermische Behandlung reduziert die Gefahr. Das ganze System sollte nie über 900 Grad gehen, ab da wird normaler Grausguss einfach zu weich. Die Beläge hören dort aber eh alle auf.

Sintermetall benutze ich aus der Aggressivität zur Scheibe nicht. Allerdings würde ich da auch spontan ja zum Transferlayer sagen - sonst fehlt die Adhäsive Bremswirkung? Dann würden die deutliche Nachteile haben.
Nein, verdammt, mein nick name kommt nicht vom Saft...

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

A.Einstein

folgende User möchten sich bei Ace bedanken:
svknecht

Honda-Fahrer
Benutzeravatar
Beiträge: 206
Registriert: 26.09.2011, 17:36
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 4 mal
Postleitzahl: 84453
Land: Deutschland
Fahrzeugtyp: FN2
Farbe: Deep Bronze Pearl
EZ: 2007
Kennzeichen:

Re: Bremsen FN2 sehr schlecht - Empfehlung?

Beitragvon Stoffal » 12.06.2016, 11:55

Ich hatte die G88 mit ferodo belägen drauf. Mach ich nie wieder! Habe mir für die vorderachse und hinterachse normale scheiben und beläge von brembo und ebc geholt. Dazu noch stahlflex Leitungen, und i bin davon absolut begeistert. Vorallem viel günstiger.

Grünschnabel
Benutzeravatar
Beiträge: 28
Registriert: 23.04.2016, 09:09
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 2 mal
Postleitzahl: 44388
Land: Deutschland
Fahrzeugtyp: FN1
Farbe: Polished Metal Metallic
EZ: 03/2011

Re: Bremsen FN2 sehr schlecht - Empfehlung?

Beitragvon fritz » 12.06.2016, 13:20

Ist echt lustig zu sehen wie der eine sagt..hey das ist die perfekte Kombi und der nächste sagt..ne ne nie wieder.. :blink:

Könnt ihr euch mal einigen? :wink:

Stahlflex hab ich mir auch schon besorgt, die Scheiben halten aber noch eine ganze Weile.

Vorherige

Zurück zu Reifen, Felgen, Fahrwerk & Bremsen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste