Registrieren

PU Lager gegen Übersteuerndes Heck sinnvoll?

Welche Felgen für mein Auto? Passen die Felgen mit meiner Tieferlegung? Welcher Bremssattellack? Hier rein!

Moderator: Moderatoren

Honda-Fahrer
Benutzeravatar
Beiträge: 292
Registriert: 12.07.2015, 10:13
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 14 mal
Postleitzahl: 96132
Land: Deutschland
Name: Thomas
Fahrzeugtyp: FK2
Farbe: Urban Titanium Metallic
EZ: 06.2011
Kennzeichen: BA-JT-2015

PU Lager gegen Übersteuerndes Heck sinnvoll?

Beitragvon thei » 25.03.2016, 09:08

Hi,

Ich spiele schon länger mit dem Gedanken mein Fahrwerk auf PU Lager umzurüsten. Leider hab ich zu solchen Lagern keinerlei Erfahrungswerte, laut Google gehen ja die Meinungen darüber sehr auseinander.

Die PU Lager sollen ja wesentlich länger halten und das Fahrwerk "straffen", gleichzeitig geht etwas Komfort verloren (logisch, ist ja kein Gummi mehr).

Ich würde gerne diese hier verbauen:

https://www.strongflex.de/civic-viii-06-11-fk-fn/1555-086219b-polyurethan-buchsensatz-vorderachse.html

https://www.strongflex.de/home/1592-081803b-buchse-hinterachstraeger-aufhaengung-tonnenlager.html

Meine Fahrweise ist schon recht sportlich, allerdings ist mein FK2 auch ein Alltagsauto, also sollte schon noch im normalen Straßenverkehr fahrbar sein und nicht nur auf der Rennstrecke...

Öh ach ja, was sagt der TÜV eigentlich dazu?
40.000 Menschen können nicht richtig Schrauben und Schweißen! Schreib dich nicht ab... Lern Schrauben und Schweißen!

Hier geht´s zu meiner 50 Jahre Edition

Wenn mein Beitrag hilfreich war, würde ich mich über ein "Danke" freuen! :wink:

VTEC-Meister
Beiträge: 1166
Registriert: 29.03.2009, 12:27
Wohnort: Wien
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 93 mal
Name: Bernhard
Fahrzeugtyp: FK2
Farbe: Champagne Silver Metallic
Club: HCXA

Re: PU Lager sinnvoll?

Beitragvon DaRock » 03.04.2016, 16:44

Für ein reines Alltagsauto würde ich keine PU Buchsen verbauen. Ganz einfach weil diese erstens Temperaturschwankungen und starke Kälte nicht so gern haben und außerdem dazu neigen zu quietschen wenn das Silikonfett das bei Einbau mit eingebaut wird langsam austrocknet.

Der größte Vorteil von PU Buchsen ist, dass sie meist eine frei drehbare Hülse haben. Sie eigenen sich also gut für Fahrzeuge mit starker Tieferlegung wo die originalen Buchsen aufgrund der "Fehlstellung" der Querlenker dauernd auf Spannung sind. Dies ist übrigens der NR1 Grund warum die Gummilager überhaupt so schnell kaputt werden bei tiefergelegten Fahrzeugen. Wird einfach nicht beachtet. Die Buchsen müssten nachgedreht werden, passend zur neuen Nullstellung der Querlenker.

Bernhard
Civic FK2 Bild

folgende User möchten sich bei DaRock bedanken:
Barri, blacktazz82

FX-Liebhaber
Beiträge: 1846
Registriert: 21.11.2014, 09:04
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 199 mal
Postleitzahl: 4311
Land: Oesterreich
Fahrzeugtyp: FN2
Farbe: Milano Red
EZ: 12/2007

Re: PU Lager sinnvoll?

Beitragvon hardstyle » 04.04.2016, 09:26

Zudem halten PU Lager meist nicht so lange wie OEM Gummibuchsen.

Honda-Fahrer
Benutzeravatar
Beiträge: 292
Registriert: 12.07.2015, 10:13
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 14 mal
Postleitzahl: 96132
Land: Deutschland
Name: Thomas
Fahrzeugtyp: FK2
Farbe: Urban Titanium Metallic
EZ: 06.2011
Kennzeichen: BA-JT-2015

Re: PU Lager sinnvoll?

Beitragvon thei » 28.05.2016, 14:07

*hochhol*

Ich war letzte Woche beim ADAC Perfektionstraining.

Dabei ist mir aufgefallen das der Civic ein relativ instabiles (übersteuerndes) / ausbrechendes Heck hat, obwohl 4 neue Sommerreifen (Dunlop Sportmaxx 225/40R18) drauf sind.

Was kann man tun um das Heck zu stabilisieren?

Oder kann es sein das bei gerade mal 63.xxxkm irgendwelche Gummilager vom Fahrwerk schon ausgeschlagen sind? Von Meyle gibt´s ja verstärkte Ausführungen, aber leider nur für VA und ob das was bringt?

Edit: Vielleicht kann man noch den Titel anpassen "PU Lager gegen Übersteuerndes Heck sinnvoll?"
40.000 Menschen können nicht richtig Schrauben und Schweißen! Schreib dich nicht ab... Lern Schrauben und Schweißen!

Hier geht´s zu meiner 50 Jahre Edition

Wenn mein Beitrag hilfreich war, würde ich mich über ein "Danke" freuen! :wink:

FX-Liebhaber
Beiträge: 1846
Registriert: 21.11.2014, 09:04
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 199 mal
Postleitzahl: 4311
Land: Oesterreich
Fahrzeugtyp: FN2
Farbe: Milano Red
EZ: 12/2007

Re: PU Lager gegen Übersteuerndes Heck sinnvoll?

Beitragvon hardstyle » 29.05.2016, 08:47

Meist hilft eine etwas breitere Spur hinten um das 'leichte' Heck beherrschbarerer zu machen. Mir gefällt das leichte heck. Beim Anbremsen echt toll wenn das Heck mitlenkt.

Supporter
Benutzeravatar
Beiträge: 5583
Registriert: 07.11.2011, 18:01
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 319 mal
Land: Oesterreich
Name: Manuel
Fahrzeugtyp: FK8
Farbe: Brilliant Sporty Blue Metallic
EZ: 02/2016

Re: PU Lager gegen Übersteuerndes Heck sinnvoll?

Beitragvon Hondajunkie » 29.05.2016, 08:55

Mir ist ein Heck das mitlenkt lieber als eine schiebende Vorderachse. Finde das Heck leichter zum korrigieren als wenn man gerade aus fährt :D
Denke auch das das der Grund ist warum Honda beim neuen R die Spur hinten schmäler gemacht hat als vorne
Honda Civic Type R Brilliant Sporty Blue Metallic #03469

Honda-Fahrer
Benutzeravatar
Beiträge: 292
Registriert: 12.07.2015, 10:13
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 14 mal
Postleitzahl: 96132
Land: Deutschland
Name: Thomas
Fahrzeugtyp: FK2
Farbe: Urban Titanium Metallic
EZ: 06.2011
Kennzeichen: BA-JT-2015

Re: PU Lager gegen Übersteuerndes Heck sinnvoll?

Beitragvon thei » 29.05.2016, 14:47

Hier könnt ihr mal zwei Situationen von mir analysieren:

https://youtu.be/gFOsuqZoPyA?t=8m30s (Slalom fahren auf nässe)

https://youtu.be/gFOsuqZoPyA?t=11m30s (Vollbremsung auf rutschiger Fahrbahn)

Allerdings ist mir ein peinlicher Fehler unterlaufen! Auf der VA hab ich Michelin Pilot Sport Reifen drauf! Könnte das die Ursache sein?

Also VA: Michelin und HA: Dunlop Sport Maxx RT

Reifenfülldruck habe ich vor dem Training nach Werksvorgabe geprüft und ergänzt. Bei meiner 50 Jahre Edition (der Standardmäßig 18" hat) gibt es nur eine Druckangabe: VA: 2.2 HA: 2.3
40.000 Menschen können nicht richtig Schrauben und Schweißen! Schreib dich nicht ab... Lern Schrauben und Schweißen!

Hier geht´s zu meiner 50 Jahre Edition

Wenn mein Beitrag hilfreich war, würde ich mich über ein "Danke" freuen! :wink:

Premiummember
Benutzeravatar
Beiträge: 161
Registriert: 22.08.2015, 17:06
Geschlecht: Nicht angegeben
Danke bekommen: 10 mal
Postleitzahl: 55469
Land: Deutschland
Fahrzeugtyp: FK2

Re: PU Lager gegen Übersteuerndes Heck sinnvoll?

Beitragvon Schöni » 29.05.2016, 15:00

Kriegt man das Heck vom FK2 wieder eingefangen?
Ist es mehr das mitlenkende Heck, was sich einfach bisschen raushängt oder muss man befürchten, dass wenn der Arsch weggeht, man nur noch wenig Chancen hat, das wieder einzufangen?

Supporter
Benutzeravatar
Beiträge: 5583
Registriert: 07.11.2011, 18:01
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 319 mal
Land: Oesterreich
Name: Manuel
Fahrzeugtyp: FK8
Farbe: Brilliant Sporty Blue Metallic
EZ: 02/2016

Re: PU Lager gegen Übersteuerndes Heck sinnvoll?

Beitragvon Hondajunkie » 29.05.2016, 16:19

thei hat geschrieben:Hier könnt ihr mal zwei Situationen von mir analysieren:

https://youtu.be/gFOsuqZoPyA?t=8m30s (Slalom fahren auf nässe)

https://youtu.be/gFOsuqZoPyA?t=11m30s (Vollbremsung auf rutschiger Fahrbahn)

Allerdings ist mir ein peinlicher Fehler unterlaufen! Auf der VA hab ich Michelin Pilot Sport Reifen drauf! Könnte das die Ursache sein?

Also VA: Michelin und HA: Dunlop Sport Maxx RT

Reifenfülldruck habe ich vor dem Training nach Werksvorgabe geprüft und ergänzt. Bei meiner 50 Jahre Edition (der Standardmäßig 18" hat) gibt es nur eine Druckangabe: VA: 2.2 HA: 2.3


also für mich sieht das eher so aus als würdest du etwas zu ruckartig und zu viel lenken :wink:
Honda Civic Type R Brilliant Sporty Blue Metallic #03469

Honda-Fahrer
Benutzeravatar
Beiträge: 292
Registriert: 12.07.2015, 10:13
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 14 mal
Postleitzahl: 96132
Land: Deutschland
Name: Thomas
Fahrzeugtyp: FK2
Farbe: Urban Titanium Metallic
EZ: 06.2011
Kennzeichen: BA-JT-2015

Re: PU Lager gegen Übersteuerndes Heck sinnvoll?

Beitragvon thei » 29.05.2016, 16:34

hm schon möglich...

Denn auf der Rüttelplatte konnte ich das Auto ja auch wieder abfangen, zumindest die ersten beiden Male. :nice: https://youtu.be/gFOsuqZoPyA?t=15m25s

Im normalen Verkehr merkt man auch überhaupt nix vom Heck.
40.000 Menschen können nicht richtig Schrauben und Schweißen! Schreib dich nicht ab... Lern Schrauben und Schweißen!

Hier geht´s zu meiner 50 Jahre Edition

Wenn mein Beitrag hilfreich war, würde ich mich über ein "Danke" freuen! :wink:

Supporter
Benutzeravatar
Beiträge: 483
Registriert: 05.03.2012, 10:13
Wohnort: Schwerin
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 41 mal
Postleitzahl: 19061
Land: Deutschland
Name: Mathias
Fahrzeugtyp: CW1
Farbe: White Orchid Pearl

Re: PU Lager gegen Übersteuerndes Heck sinnvoll?

Beitragvon Visos » 29.05.2016, 17:35

Hast du irgendwelche streben drin??
C-Säulen Strebe hilft schon enorm. Wenn das nicht reicht eben noch die Domstrebe für hinten rein. Ich fahre die C-Säulen Strebe und 15mm Platten hinten mit OEM R Felgen auf meinem FN1 und bin sehr zufrieden. Heck lenkt noch fleißig mit aber ist auf der AB deutlich ruhiger hinten. Liegt satter. Achso und 30er H&R Federn hab ich auch noch drin


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Honda-Fahrer
Benutzeravatar
Beiträge: 292
Registriert: 12.07.2015, 10:13
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 14 mal
Postleitzahl: 96132
Land: Deutschland
Name: Thomas
Fahrzeugtyp: FK2
Farbe: Urban Titanium Metallic
EZ: 06.2011
Kennzeichen: BA-JT-2015

Re: PU Lager gegen Übersteuerndes Heck sinnvoll?

Beitragvon thei » 29.05.2016, 17:46

Ne, keine Strebe drin! Hab mir vorhin beim Kaffee trinken aber auch meine Gedanken über Streben gemacht... :wink:

Meinst du mit C-Säulen Strebe eine hintere Domstrebe? Hab schon längere Zeit überlegt ob ich nicht die "JC-09002" von tss-tuning holen soll, einfach weil die HA so einfach konstruiert ist und keinen Stabi oder ähnliches hat.
40.000 Menschen können nicht richtig Schrauben und Schweißen! Schreib dich nicht ab... Lern Schrauben und Schweißen!

Hier geht´s zu meiner 50 Jahre Edition

Wenn mein Beitrag hilfreich war, würde ich mich über ein "Danke" freuen! :wink:

Supporter
Benutzeravatar
Beiträge: 483
Registriert: 05.03.2012, 10:13
Wohnort: Schwerin
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 41 mal
Postleitzahl: 19061
Land: Deutschland
Name: Mathias
Fahrzeugtyp: CW1
Farbe: White Orchid Pearl

Re: PU Lager gegen Übersteuerndes Heck sinnvoll?

Beitragvon Visos » 29.05.2016, 18:42

Die C-Säulen Strebe ist, wie Alex schon geschrieben hat, die die oben an den gurthaltern befestigt wird. Behindert dann auch nicht den Kofferraum. So wie die Domstrebe für hinten die ja quer im Kofferraum sitzt.

Ich empfehle dir die C-Säulen Strebe für hinten und Winnis für vorne;-)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

6 REV Dauerbrenner
Benutzeravatar
Beiträge: 21528
Registriert: 09.06.2008, 16:15
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 1338 mal

Re: PU Lager gegen Übersteuerndes Heck sinnvoll?

Beitragvon Tommy » 29.05.2016, 19:19

Habe die C-Säulen Strebe schon ein paar Jahre drin und möchte sie nicht mehr missen. Das Heck wirkt deutlich stabiler. Kostet nicht die Welt und ist schnell eingebaut.
.
Ein Auto ist erst dann richtig gemacht wenn der Betrachter um das Auto geht und fragt:
"Was hast denn dran gemacht?"

Die Teile müssen eine Einheit bilden und so rüberkommen als ob sie Standard sind!

FX-Liebhaber
Beiträge: 1846
Registriert: 21.11.2014, 09:04
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 199 mal
Postleitzahl: 4311
Land: Oesterreich
Fahrzeugtyp: FN2
Farbe: Milano Red
EZ: 12/2007

Re: PU Lager gegen Übersteuerndes Heck sinnvoll?

Beitragvon hardstyle » 30.05.2016, 11:01

Ich würde jetzt mal auf die Reifen Tippen. So stark bricht der FN/Fk normal nicht aus. Kombiniert mit einer hektischen Lenkbewegung kann das so aussehen.

Nächste

Zurück zu Reifen, Felgen, Fahrwerk & Bremsen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast