Registrieren

Bremsen runter... Bekanntes Problem, was tun?

Welche Felgen für mein Auto? Passen die Felgen mit meiner Tieferlegung? Welcher Bremssattellack? Hier rein!

Moderator: Moderatoren

Beifahrer
Beiträge: 99
Registriert: 05.01.2014, 23:19
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 15 mal
Land: Deutschland
Fahrzeugtyp: FK2
Farbe: Crystal Black Pearl
EZ: 08.2011

Re: Bremsen runter... Bekanntes Problem, was tun?

Beitragvon Alpha008 » 23.04.2017, 13:54

Ich glaube irgendwo gelesen zu haben, dass es bauartbedingt ist. Der innere Belag bekommt mehr Druck als der Äußere und verschleißt deswegen stärker.

Premiummember
Benutzeravatar
Beiträge: 1472
Registriert: 06.02.2010, 22:09
Wohnort: bei Worms
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 181 mal
Postleitzahl: 67240
Land: Deutschland
Name: Michael
Fahrzeugtyp: FK2
Farbe: Nighthawk Black Pearl

Re: Bremsen runter... Bekanntes Problem, was tun?

Beitragvon Sangalaki » 23.04.2017, 16:52

Die Führung unter dem Gummibalg ist vermutlich nicht richtig freigängig,

der Kolben scheint frei zu sein, deshalb ist der kolbenseitige Belag noch besser,

saubermachen, mit Silconfett fetten wieder einbauen.

an unserem musste ich vor 2 Jahren die Halter vorne erneuern....
seit Mai 2015 auch einen FK3 Tourer Lifestyle :-)

6 REV Dauerbrenner
Benutzeravatar
Beiträge: 21371
Registriert: 09.06.2008, 17:15
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 1316 mal

Re: Bremsen runter... Bekanntes Problem, was tun?

Beitragvon Tommy » 23.04.2017, 19:08

Bei 20000km wurden die Bremsen hinten auf Garantie gewechselt seitdem sind weitere 75000km drauf gekommen. Finde in Anbetracht mit den Problemen der Hinterradbremsen gar nicht mal so schlecht. Vielleicht hätten auch nur neue Beläge gereicht aber was soll's...
.
Ein Auto ist erst dann richtig gemacht wenn der Betrachter um das Auto geht und fragt:
"Was hast denn dran gemacht?"

Die Teile müssen eine Einheit bilden und so rüberkommen als ob sie Standard sind!

Premiummember
Benutzeravatar
Beiträge: 487
Registriert: 02.05.2010, 20:48
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 35274
Land: Deutschland
Name: Christian
Fahrzeugtyp: FN1
Farbe: Nighthawk Black Pearl

Re: Bremsen runter... Bekanntes Problem, was tun?

Beitragvon woxe » 29.07.2017, 17:06

Ich klinke mich hier auch noch mal ein.

Nachdem am Anfang des Jahres hinten Beläge und Scheiben gewechselt wurden (waren gebrochen weil fest), neue ATE eingebaut wurde, sitzt der ganze Kram jetzt wieder fest.

Meine gezeilte Frage: Was muss ich wechseln, damit die Sache zumindest mal ein Jahr ruhe gibt? Scheint ja tatsächlich irgendwas am Sattel nicht zu stimmen.

Muss ich den ganzen Sattel wechseln? Oder nur die Zangen?


Ich danke bereits jetzt für hilfreiche Antworten!
HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!!!

Supporter
Benutzeravatar
Beiträge: 1078
Registriert: 22.01.2012, 16:03
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 49 mal
Postleitzahl: 21502
Land: Deutschland
Name: Maik
Fahrzeugtyp: FK2
Farbe: Nighthawk Black Pearl
Club: Seniorenclub im Norden

Re: Bremsen runter... Bekanntes Problem, was tun?

Beitragvon Honni08 » 29.07.2017, 17:46

woxe hat geschrieben:Ich klinke mich hier auch noch mal ein.

Nachdem am Anfang des Jahres hinten Beläge und Scheiben gewechselt wurden (waren gebrochen weil fest), neue ATE eingebaut wurde, sitzt der ganze Kram jetzt wieder fest.

Meine gezeilte Frage: Was muss ich wechseln, damit die Sache zumindest mal ein Jahr ruhe gibt? Scheint ja tatsächlich irgendwas am Sattel nicht zu stimmen.

Muss ich den ganzen Sattel wechseln? Oder nur die Zangen?


Ich danke bereits jetzt für hilfreiche Antworten!


nur säubern und ordentlich fetten dann sollte es wieder gehen

folgende User möchten sich bei Honni08 bedanken:
woxe

FX-Liebhaber
Beiträge: 1824
Registriert: 21.11.2014, 10:04
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 197 mal
Postleitzahl: 4311
Land: Oesterreich
Fahrzeugtyp: FN2
Farbe: Milano Red
EZ: 12/2007

Re: Bremsen runter... Bekanntes Problem, was tun?

Beitragvon hardstyle » 30.07.2017, 13:35

Ja die meisten Werkstätten haben nicht die Zeit bzw. der Kunde bezahlt es nicht wenn es mal 1h dauert den Kram ordentlich zu putzen.
Zudem können es viele Werkstätten auch nicht richtig.

folgende User möchten sich bei hardstyle bedanken:
woxe

Premiummember
Benutzeravatar
Beiträge: 487
Registriert: 02.05.2010, 20:48
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 35274
Land: Deutschland
Name: Christian
Fahrzeugtyp: FN1
Farbe: Nighthawk Black Pearl

Re: Bremsen runter... Bekanntes Problem, was tun?

Beitragvon woxe » 30.07.2017, 23:58

was ist mit diesen Führungsblechen die angeblich nicht plan aufliegen sollen und sich verziehen? Manche schreiben ja sie würde die abfeilen.
Gibt's zur Reinigung der Bremsen eigentlich ein How-To? Habe keins gefunden.
HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!!!

Administrator
Benutzeravatar
Beiträge: 15158
Registriert: 24.10.2010, 23:48
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 1373 mal
Postleitzahl: 53840
Land: Deutschland
Name: Sascha

Re: Bremsen runter... Bekanntes Problem, was tun?

Beitragvon svknecht » 02.08.2017, 20:17

Ein How to gibt es dazu: http://board.civic-fx.net/viewtopic.php?f=44&t=12233

Es bildet sich Rost an den Stellen, an denen die Bleche aufliegen. Das behindert ein leichtes Gleiten der Bremsbeläge.
SVKnecht's : FK2 - Type R - Accord

Vorherige

Zurück zu Reifen, Felgen, Fahrwerk & Bremsen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste