Registrieren

Honda CR-V Hybrid (2018)

Neues von Honda oder aus dem Forum.

Moderatoren: svknecht, Moderatoren

Honda-Kenner
Beiträge: 431
Registriert: 28.12.2013, 08:33
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 8 mal
Land: Oesterreich

Honda CR-V Hybrid (2018)

Beitragvon Wiesl » 10.09.2017, 06:00

Höchst interessantes Antriebskonzept im neuen CR-V Hybrid, vermutlich ähnlich oder gleich dem im US-Accord.
215 PS Systemleistung, 2 Elektromotoren und der 2,0 Benziner mit ca. 107 KW fährt gänzlich ohne Getriebe.

http://www.honda.at/cars/honda-welt/news-events/2017-09-05-honda-praesentiert-cr-v-hybrid-prototype-auf-der-iaa-.html
RU1, GG3, CL3, BB9, GD1, BB2, MB6, ED6, MB3, KA7, EK4, EJ2(1), EG8, EK4, BB1, BB8, BB9, EK3, BB1, EJ9, EG3

Honda-Kenner
Benutzeravatar
Beiträge: 344
Registriert: 07.06.2009, 21:40
Wohnort: Österreich
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 12 mal
Land: Oesterreich
Name: Hotnight
Fahrzeugtyp: FK2
Farbe: Milano Red
EZ: 09/2016

Re: Honda CR-V Hybrid (2018)

Beitragvon Hotnight » 17.09.2017, 16:00

Jep, perfekt für Austria :) . Bitte nun in der Civic Limo.
Allerdings kommt das alles bei Honda wieder mal zu spät, siehe Nissan Leaf II. Wenn der Leaf mitte 2018 mit 500km Reichweite kommt, warum sollte man sich dann noch einen Hybrid kaufen?
Honda Civic 2016 FK2 1.8i-VTEC AT Executive Milano Rot
ehemals Honda Civic Type R FN2

Insider
Beiträge: 746
Registriert: 18.10.2015, 21:58
Geschlecht: Nicht angegeben
Danke bekommen: 54 mal
Postleitzahl: 63073
Land: Deutschland
Fahrzeugtyp: FK2
Farbe: Milano Red
EZ: 12/2015

Re: Honda CR-V Hybrid (2018)

Beitragvon CivicTourer » 17.09.2017, 16:39

Hotnight hat geschrieben:Jep, perfekt für Austria :) . Bitte nun in der Civic Limo.
Allerdings kommt das alles bei Honda wieder mal zu spät, siehe Nissan Leaf II. Wenn der Leaf mitte 2018 mit 500km Reichweite kommt, warum sollte man sich dann noch einen Hybrid kaufen?


Weil 500km auf dem Papier in Real dann eher 350 sind, und das nicht für jede Nutzung ausreicht bei der bisherigen Lade-Infrastruktur. Und selbst mit realistischen 450km Reichweite könnte ich meine Aussendiensttage nicht machen. Und wollte ich nicht nach Südfrankreich in den Urlaub fahren. Mehr Platz dürfte der CRV ebenfalls bieten.

Reine E-Autos taugen für mich nur als Zweitwagen. Und dazu ist mir der Leaf auch zu teuer.

Ich bin auf den Honda EV gespannt. Sehe ich mir die Tage auf der IAA mal an
Honda - was sonst?

Civic 1.8 Tourer 5AT (Milano Red) / Civic 1.5T Exe / Legend 3.2 / CBF 600 / Izy ;-)

Honda-Kenner
Benutzeravatar
Beiträge: 344
Registriert: 07.06.2009, 21:40
Wohnort: Österreich
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 12 mal
Land: Oesterreich
Name: Hotnight
Fahrzeugtyp: FK2
Farbe: Milano Red
EZ: 09/2016

Re: Honda CR-V Hybrid (2018)

Beitragvon Hotnight » 17.09.2017, 20:43

Realistisch sind dann locker 450km drinnen, siehe Tests des Opel Ampera-E mit der ebenfalls starken 60kwh Batterie.
Dies sollte wohl für den Normalverbraucher mehr als ausreichend sein. Wenn man den tollen, modernen, PS starken Turbo Benziner ordentlich die Sporen gibt, ist auch nicht viel mehr Reichweite drin.

Und so btw, der neue Leaf bietet 437l Kofferraumvolumen, mehr als ein aktueller Civic Sport.

Die Lade-Infrastruktur wird ständig ausgebaut, innerhalb 500km findet man sogar jetzt schon locker eine Ladestation.
Honda Civic 2016 FK2 1.8i-VTEC AT Executive Milano Rot
ehemals Honda Civic Type R FN2

Insider
Beiträge: 746
Registriert: 18.10.2015, 21:58
Geschlecht: Nicht angegeben
Danke bekommen: 54 mal
Postleitzahl: 63073
Land: Deutschland
Fahrzeugtyp: FK2
Farbe: Milano Red
EZ: 12/2015

Re: Honda CR-V Hybrid (2018)

Beitragvon CivicTourer » 17.09.2017, 21:42

Meine Aussendienste stehen aber teilweise unter Zeitdruck, und ich habe 2x 120km auf denen ist nicht mal eine einzige Raststätte. Das geht durch ländliches Gebiet. Meinen Benziner kann ich dann aber trotzdem alle 5km auftanken innerhalb von 3 Min. Und wenn realistisch heißt, dass man wie im neulich getesteten Renault im Ecomodus ohne Klima und mit Tempo 95 gefahren wird - dann Danke. Aber nein Danke. Und die 300km Reichweite des BMW i3 eines Freundes sind bei ihm realistisch (mit Klima, Radio und zügig mitschwimmend) 160-180. und er ist als überzeugter eAuto Fahrer gibt zu, dass Laden eine Katastrophe ist und mitunter ewig dauert. Zumal er die Erfahrung macht, dass ein Großteil der Ladestationen außer Betrieb oder zugeparkt sind.

Bis das eAuto in Sachen Langstreckentauglichkeit und Schnelligkeit mit dem Benziner mithalten kann, dauerts noch. Bis dahin eben für mich nur als Zweitwagen für die Nahaufklärung
Honda - was sonst?

Civic 1.8 Tourer 5AT (Milano Red) / Civic 1.5T Exe / Legend 3.2 / CBF 600 / Izy ;-)

VTEC-Meister
Benutzeravatar
Beiträge: 1002
Registriert: 11.06.2014, 16:16
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 41 mal
Postleitzahl: 59494
Land: Deutschland
Name: Chris
Fahrzeugtyp: FK3
Farbe: Brilliant Sporty Blue Metallic
EZ: 10/2015

Re: Honda CR-V Hybrid (2018)

Beitragvon ChrisFK2 » 18.09.2017, 08:59

Als Stink normaler Mensch hat man einfach keinen Zugang zum laden, auch nicht Zuhause.
Wenn ich zu meinen Eltern fahre dann könnte ich dort nicht laden und eine Strecke beträgt mal eben 260 km.
Elektroautos sind und bleiben auf absehbare Zeit Zweitwagen, dazu noch meist recht teuer.

Ein Hybrid hat den potentiellen Vorteil verbrauchsoptimiert zu fahren.
Auf Kurzstrecke kann man elektrisch fahren (Plug In), falls man denn regelmässig laden kann, ansonsten hat man eben weniger Verbrauch.
Wichtig ist nur das die Batterien möglichst lange halten.
FK3 Tourer Bild | FK2 Hatch Bild

Honda-Fahrer
Benutzeravatar
Beiträge: 110
Registriert: 26.05.2015, 08:07
Geschlecht: Nicht angegeben
Danke bekommen: 6 mal
Land: Deutschland
Name: Stefan
Fahrzeugtyp: FK2
Farbe: Nighthawk Black Pearl
EZ: 10/2014

Re: Honda CR-V Hybrid (2018)

Beitragvon stone-cold » 18.09.2017, 11:31

Leider steckt Deutschland in der E-Mobility auf Entwicklungsländer Niveau.
Allein schon deswegen, dass es über 60 Lade- und Bezahlmöglichkeiten hierzulande gibt :gesichtspalme: .

Dieser Wust wird aktuell nie ein einfaches und vernünftiges Laden möglich machen + zudem dass ca. jede dritte immer wieder den Dienst versagt.

Aber das die Entwicklung hier weitergehen muss und wird, andere Länder machen es vor, ist unbestritten.
Spaß gehört zum Leben :yeah!: der ernst kommt früh genug :police:

Honda-Kenner
Benutzeravatar
Beiträge: 344
Registriert: 07.06.2009, 21:40
Wohnort: Österreich
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 12 mal
Land: Oesterreich
Name: Hotnight
Fahrzeugtyp: FK2
Farbe: Milano Red
EZ: 09/2016

Re: Honda CR-V Hybrid (2018)

Beitragvon Hotnight » 18.09.2017, 16:54

CivicTourer hat geschrieben:Meine Aussendienste stehen aber teilweise unter Zeitdruck, und ich habe 2x 120km auf denen ist nicht mal eine einzige Raststätte. Das geht durch ländliches Gebiet. Meinen Benziner kann ich dann aber trotzdem alle 5km auftanken innerhalb von 3 Min. Und wenn realistisch heißt, dass man wie im neulich getesteten Renault im Ecomodus ohne Klima und mit Tempo 95 gefahren wird - dann Danke. Aber nein Danke. Und die 300km Reichweite des BMW i3 eines Freundes sind bei ihm realistisch (mit Klima, Radio und zügig mitschwimmend) 160-180. und er ist als überzeugter eAuto Fahrer gibt zu, dass Laden eine Katastrophe ist und mitunter ewig dauert. Zumal er die Erfahrung macht, dass ein Großteil der Ladestationen außer Betrieb oder zugeparkt sind.

Bis das eAuto in Sachen Langstreckentauglichkeit und Schnelligkeit mit dem Benziner mithalten kann, dauerts noch. Bis dahin eben für mich nur als Zweitwagen für die Nahaufklärung


Wieso möchtest du alle 5km auftanken?

Der Ampera E wurde von der "Alles Auto" mit realistischen Alltagsszenarien getestet (Klima an bei 21Grad, usw) und da waren locker 423km machbar, dies sollte für jeden privaten Gebrauch doch ausreichend sein.

Sicherlich ist ein E-Auto aktuell noch nicht wirklich für Langstrecke jenseits der 500km geeignet, da stimme ich dir schon zu. Vor allem wenn man unter Zeitdruck steht. Die 30-40Minuten Schnellladezeit sind schon noch ein kleines Hindernis. Aber wer fährt das wirklich schon am Stück?
Und wenn ja, dann meistens bei einer Urlaubsfahrt, und dort ist ein Päuschen nach 400km doch mehr als nur Willkommen.

Die Lade-Infrastruktur muss wirklich noch ausgebaut werden, stimmt, scheinbar hinkt hier DE noch deutlicher hinterher, als Österreich. In Österreich sieht es diesbezüglich aber schon ganz gut aus, und der Ausbau geht wirklich flott voran.
Ansonsten kann man das Ding doch auch einfach zu Hause aufladen, Tankstellen werden somit überflüssig.

Für meinen Bedarf wären 500km Reichweite mehr als nur ausreichend.
Honda Civic 2016 FK2 1.8i-VTEC AT Executive Milano Rot
ehemals Honda Civic Type R FN2

Insider
Beiträge: 746
Registriert: 18.10.2015, 21:58
Geschlecht: Nicht angegeben
Danke bekommen: 54 mal
Postleitzahl: 63073
Land: Deutschland
Fahrzeugtyp: FK2
Farbe: Milano Red
EZ: 12/2015

Re: Honda CR-V Hybrid (2018)

Beitragvon CivicTourer » 18.09.2017, 17:21

"Einfach" zu Hause aufladen erfordert eben auch zu Hause noch Investitionen - denn mit der normalen Garagensteckdose dauerts etwas. Und wenn Zu Hause in einer Eigentumswohnung oder Mietwohnung ist dürfte Aufladen ganz flach fallen.

Ich möchte nicht alle 5km tanken - aber mit dem Benziner kann ich tanken wann und wo ich will. Und nicht, wo irgendein gnädiger Energieversorger im Nirgendwo eine E-Tanke hingestellt hat. Und wenn ich im Außendienst bin fahre ich dann 480km am Tag, muss dann aber mit dem E-Auto für die sichere Heimkehr den Umweg über die schnellste Ladestation wählen und darf dann zwischen LKW durchs Gewerbegebiet schlendern. Oder mich in eine Innenstadt quälen die ich sonst nie anfahren würde, weil in TG xy 2 Ladeplätze sind (hoffentlich frei?).

Und mit dem Verbrenner kann ich so schnell fahren wie ich will. Wenn leer = auftanken 5Min, weiter geht's. Die 480km an einem Tag mit dem E-Auto - ich lass mich gern korrigieren - finden dann eher im Bummeltempo statt.

Wie gesagt, ich mag das Fahren mit dem E-Auto - aber für alle Alltagssituationen ist das für mich bisher nicht tauglich. Ganz schlimm finde ich dann die Vernetzung mit dem Outlook, das Auto errechnet anhand meiner Termine dass ich morgen nicht so viel Strom brauche wie geladen ist = Auto kann Strom ans Netz abgeben. Und dann kommt der Anruf, ich muss unvorhergesehen irgendwo dringend hin - Moment, ich lade erst mal 45 Min, das stand ja nicht im Outlook vom Handy drin, dass was dazwischen kommt ... mir ist das zu unflexibel und zu langwierig.
Honda - was sonst?

Civic 1.8 Tourer 5AT (Milano Red) / Civic 1.5T Exe / Legend 3.2 / CBF 600 / Izy ;-)

Honda-Fahrer
Benutzeravatar
Beiträge: 110
Registriert: 26.05.2015, 08:07
Geschlecht: Nicht angegeben
Danke bekommen: 6 mal
Land: Deutschland
Name: Stefan
Fahrzeugtyp: FK2
Farbe: Nighthawk Black Pearl
EZ: 10/2014

Re: Honda CR-V Hybrid (2018)

Beitragvon stone-cold » 18.09.2017, 17:29

Es gibt viele Wahrheiten und ich denke, man wird sich auch ein wenig umstellen müssen.
Aber so lange die Infrastruktur nicht passt, passiert genau das was in Oslo gerade der Fall ist. (Ich weiß nicht, ob man Nachrichten verlinkten darf aber aktuell rät die "Elektroautovereinigung" vom Kauf ab, wegen fehlender Infrastruktur [emoji107] )

Gesendet von meinem SGP612 mit Tapatalk
Spaß gehört zum Leben :yeah!: der ernst kommt früh genug :police:

Beifahrer
Benutzeravatar
Beiträge: 85
Registriert: 20.09.2014, 20:37
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 6 mal
Postleitzahl: 31552
Name: Mirko
Fahrzeugtyp: FK3
Farbe: White Orchid Pearl
EZ: 05/2012
Kennzeichen: RI-CE

Re: Honda CR-V Hybrid (2018)

Beitragvon obiwhite » 19.09.2017, 10:41

Laut Aussage Honda Mitarbeiter auf der IAA hat der Euro CR-V übrigens eine andere Plattform als Civic und Ami CR-V und kommt nicht als Diesel. Nur 1.5 T und Hybrid. Der Civic kommt wohl leider nicht als Hybrid und der Diesel nächstes Jahr wird in EU bzw. DE wohl erstmal der Letzte sein.
VW sei Dank :ranting:

FX-Liebhaber
Beiträge: 1846
Registriert: 21.11.2014, 09:04
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 199 mal
Postleitzahl: 4311
Land: Oesterreich
Fahrzeugtyp: FN2
Farbe: Milano Red
EZ: 12/2007

Re: Honda CR-V Hybrid (2018)

Beitragvon hardstyle » 19.09.2017, 11:25

Das der CRV eine andere Plattform haben sollte wäre etwas komisch da er ja in Japan vom Band fällt, möglich ist aber alles.

Zum Diesel.
Erstmal abwarten und Tee trinken. Nach den Wahlen wird das Thema deutlich weniger behandelt und in ein paar Monaten schaut die Sache dann wieder anders aus. Klar einige Hersteller (Asiatische) werden wirklich keine Diesel mehr produzieren, da er nur für die EU relevant ist und je nach Hersteller nicht so große absatzzahlen hat.
Andere Hersteller werden da aber wieder "aufrüsten"

Beifahrer
Benutzeravatar
Beiträge: 85
Registriert: 20.09.2014, 20:37
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 6 mal
Postleitzahl: 31552
Name: Mirko
Fahrzeugtyp: FK3
Farbe: White Orchid Pearl
EZ: 05/2012
Kennzeichen: RI-CE

Re: Honda CR-V Hybrid (2018)

Beitragvon obiwhite » 19.09.2017, 14:00

Immerhin bleibt Honda Harnstoff-frei :dance: nur schade, dass der Diesel dann die schwächste Motorisierung ist. Die Einpreisung wird ne Überraschung.

Honda-Kenner
Beiträge: 431
Registriert: 28.12.2013, 08:33
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 8 mal
Land: Oesterreich

Re: Honda CR-V Hybrid (2018)

Beitragvon Wiesl » 19.09.2017, 14:27

Für was noch einen Diesel anbieten? Ist doch sogut wie Tod das Konzept. :blink:
Finde die Entscheidung von Honda schwer in Ordnung.

Und von wegen Wahlen abwarten, da kanns genau anders rum kommen! In Österreich "beschwichtigen" die großen Parteien im Moment, geht's ja um die vielen Wähler. Aber wen die Wahl dann geschlagen ist, wird's ganz anders kommen. So wie damals von wegen keine Steuererhöhung und ein paar Monate später wurde die KFZ Steuer um FÜNFZIG PROZENT erhöht!!! :ranting: Denen fällt da bestimmt was ein bzgl. Diesel, ist doch täglich in den Nachrichten. 170 Tote im Jahr in Österreich, dem Diesel sei Dank, gestern groß in den Nachrichten.

Wen der Urban EV kommt, wird das der ideale Zweitwagen zum Pendeln. Wie bewegen uns kaum weiter als 20 km von zuhause weg und für den Urlaub reicht der HR-V, selbst der Jazz.
RU1, GG3, CL3, BB9, GD1, BB2, MB6, ED6, MB3, KA7, EK4, EJ2(1), EG8, EK4, BB1, BB8, BB9, EK3, BB1, EJ9, EG3

VTEC-Meister
Benutzeravatar
Beiträge: 1002
Registriert: 11.06.2014, 16:16
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 41 mal
Postleitzahl: 59494
Land: Deutschland
Name: Chris
Fahrzeugtyp: FK3
Farbe: Brilliant Sporty Blue Metallic
EZ: 10/2015

Re: Honda CR-V Hybrid (2018)

Beitragvon ChrisFK2 » 20.09.2017, 06:01

170 Diesel Tote, der ist echt geil. :-D

Im verarschen lassen seit ihr ja bald besser als wir, 50% mehr KFZ Steuer, wer weiß wie das hier ankommen würde.

Ob ein Jazz oder HR-V für den Urlaub reicht hängt ganz vom Urlaub ab, sobald ein Kinderwagen mit muss sind beide unbrauchbar. (Bin ich froh wenn dieser Klotz in die Tonne wandern kann)

Ohne DPF und mit Harnstoff wäre ein Diesel sicher sauberer als aktuell.
Bei ner Diesel Standheizung regt sich auch keiner auf, das riecht wie ein oller LKW von damals und qualmt auch so. :-D

Civic ohne Hybrid halte ich für absolut bescheuert.
FK3 Tourer Bild | FK2 Hatch Bild

Nächste

Zurück zu News



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste