Registrieren

Allgemeine Fragen zum 2017 Type R

Allgemeine Diskussion rund um den Civic Type R ab 2017

Moderatoren: svknecht, Moderatoren

Premiummember
Benutzeravatar
Beiträge: 2543
Registriert: 30.04.2011, 00:34
Wohnort: Zweibrücken / Ludwigshafen
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 80 mal
Postleitzahl: 66482
Land: Deutschland
Name: Wojtek
Fahrzeugtyp: FK2
Farbe: Galaxy Gray Metallic
EZ: 12/2006

Re: Allgemeine Fragen zum 2017 Type R

Beitragvon Wojtek1988 » 25.01.2018, 08:41

Naja, da der Type-R ja sowieso Leistung ohne Ende hat, könnte man also getrost Super 95 fahren - klasse! :nice:
10 Cent Aufpreis pro Liter sind ja ganz schön heftig...

Hab' mir letztens Civics konfiguriert und festgestellt, dass zwischen einem "normalen" Civic (1,5L Turbo) und dem Type-R ja nur knapp 4.000€ liegen... :doh:
(Jedenfalls laut Liste; bei mobile.de gibt's die normalen Civics nochmal 7.000€ billiger.)
Ein Klick auf führt zu meinem Bilderthread: http://board.civic-fx.net/viewtopic.php?f=7&t=10795

Grünschnabel
Benutzeravatar
Beiträge: 20
Registriert: 26.04.2017, 18:43
Geschlecht: Nicht angegeben
Danke bekommen: 3 mal
Postleitzahl: 50189
Land: Deutschland

Re: Allgemeine Fragen zum 2017 Type R

Beitragvon Bullerjan » 26.01.2018, 08:37

Die umsetzbare Energiemenge pro Einheit ist bei 95 Oktan und 98 Oktan identisch. Die höhere Oktanzahl sagt nur aus, dass durch Zusätze im Benzin die Klopffestigkeit erhöht wird.

Es gibt verschiedene Arten von Klopfen. Zum einen ist da das Klopfen bei niedrigen Drehzahlen, welches in der Regel gehört wird. Dann gibt es das Klopfen bei hohen Drehzahlen, was nicht mehr gehört wird, da zu viele Nebengeräusche die Klopfgeräusche übertönen. Das wird ausschließlich über vielfach angebrachte Sensoren bei der Erprobung und Testfahrten von Neuentwicklungen festgestellt und die Klopfgrenzen entsprechend in die Steuergeräte der Serienfahrzeuge implementiert. Diese Serienfahrzeuge haben dann nur noch einen Sensor (oder mehrere, das weiß ich jetzt nicht), der dieses Klopfen misst. Schädlich für den Motor sind beide Arten von Klopfen.

Beim FK8 ist als Kraftstoffart Super Plus (98 ROZ) vorgeschrieben. Wird jetzt Super mit 95 ROZ getankt, ist die Klopffestigkeit also verringert. Der Sensor merkt dieses Klopfen und regelt über das Steuergerät die Leistung herunter, die einzige Möglichkeit, ein Klopfen bei "geringerer" Benzinqualität zu verhindern.

Den Leistungsverlust wird man im normalen Straßenverkehr nicht merken, bestenfalls auf seiner Hausstrecke oder einem Rundkurs könnten die paar PS auffallen. Auch der Benzinverbrauch wird sich nicht verändern, da der Brennwert ja der gleiche ist.

So ist beim Vorgänger, dem FK2, nur 95 ROZ vorgeschrieben. Tankt man trotzdem 98 ROZ, so hat man keinerlei Vorteile davon, da der Motor mit 95 ROZ seine maximale Leistung erreicht und nicht heruntergeregelt wird bzw. im Umkehrschluß die Leistung bei 98 ROZ nicht erhöht wird.

Premiummember
Benutzeravatar
Beiträge: 2543
Registriert: 30.04.2011, 00:34
Wohnort: Zweibrücken / Ludwigshafen
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 80 mal
Postleitzahl: 66482
Land: Deutschland
Name: Wojtek
Fahrzeugtyp: FK2
Farbe: Galaxy Gray Metallic
EZ: 12/2006

Re: Allgemeine Fragen zum 2017 Type R

Beitragvon Wojtek1988 » 26.01.2018, 09:04

Danke für die ausführlichen Informationen - das Bestätigt meine bisherigen Überlegungen. :nice: Keine Nachteile also mit Super.
In den USA hat "Premium"-Sprit ja sogar nur 92 Oktan und der Type-R wird dort auch verkauft (ich nehme aber mal an, dass der Motor hinsichtlich der Klopffestigkeit anders abgestimmt ist).
Ein Klick auf führt zu meinem Bilderthread: http://board.civic-fx.net/viewtopic.php?f=7&t=10795

Insider
Benutzeravatar
Beiträge: 788
Registriert: 12.04.2009, 13:42
Wohnort: Herbolzheim im Breisgau
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 31 mal
Postleitzahl: 79336
Land: Deutschland
Name: Roland
Fahrzeugtyp: FN1
Farbe: Polished Metal Metallic
EZ: 09/2009
Kennzeichen: EM

Re: Allgemeine Fragen zum 2017 Type R

Beitragvon Scorpion » 26.01.2018, 12:15

In der USA ist der FK8 auch "nur" mit 306ps angegeben und bei uns mit 320ps, gerade wegen der schlechteren Benzin qualität.
Scorpion's FN1
|E85 Umbau|Invidia Cat-Back|Megan Racing Header|19" Tomason TN1|30mm Tieferlegung|Bremssattel lackiert|LED Scheinwerfer|
|Alu Tankdeckel|Lug Nuts|Schaltsack|Type R Mittelband|Mugen Accesories|
|Maxpower Spoiler| Windabweiser|

Bild

Honda-Kenner
Benutzeravatar
Beiträge: 365
Registriert: 14.11.2014, 08:44
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 24 mal
Postleitzahl: 47053
Land: Deutschland
Name: Marcus
Fahrzeugtyp: FK2
Farbe: Championship White
EZ: 6/2016

Re: Allgemeine Fragen zum 2017 Type R

Beitragvon Japo Marcus » 28.01.2018, 15:45

Zum einen am Sprit, aber die ganze Wahrheit steckt zusätzlich an den SEA - PS , dort verwendet man (logischerweise) keine DIN - PS wie bei uns. Ich weiß das man in den USA z.b. einen Wirkungsgrad-Korrekturwert dabei rechnet.
Es gibt also immer kleinere Unterschiede zwischen Deutschland und den USA bei den Leistungsangaben obwohl die Motoren identisch sind :)
16´ Honda Civic FK2-R #5371
15´ Honda Civic FK2 Elegance
08´ Honda S2000

Premiummember
Benutzeravatar
Beiträge: 2543
Registriert: 30.04.2011, 00:34
Wohnort: Zweibrücken / Ludwigshafen
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 80 mal
Postleitzahl: 66482
Land: Deutschland
Name: Wojtek
Fahrzeugtyp: FK2
Farbe: Galaxy Gray Metallic
EZ: 12/2006

Re: Allgemeine Fragen zum 2017 Type R

Beitragvon Wojtek1988 » 29.01.2018, 11:43

Soweit ich weiß, sind SAE-PS-Werte (USA) höher als die DIN-PS-Werte (Europa). :confused2:
Ein Klick auf führt zu meinem Bilderthread: http://board.civic-fx.net/viewtopic.php?f=7&t=10795

VTEC-Meister
Benutzeravatar
Beiträge: 1167
Registriert: 27.10.2011, 14:17
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 50 mal
Postleitzahl: 33330
Land: Deutschland
Fahrzeugtyp: FK2
Farbe: Crystal Black Pearl
EZ: 10/2011
Kennzeichen: GT

Re: Allgemeine Fragen zum 2017 Type R

Beitragvon Kev300 » 29.01.2018, 13:32

Der Sprit ist nicht schlechter in den USA.
Die Oktan Berechnung ist bei denen genau so anders wie die Leistungsberechnung.

http://www.auto-tests-service.de/Service/Technik/Allgemein/Treibstoffnormen_EU_US.html

90 Oktan in den USA entsprechen 95 Oktan in der EU.
Und premium in den USA ist deshalb ziemlich exakt genau so gut wie bei uns Super-Plus. ;)

320PS entsprechen schon mal 315bhp laut Formel. Zusätzlich wird aber in den USA noch anders gemessen, aber ich weiß grade nicht wie da der Unterschied ist.

http://www.ps-kw-rechner.de/
Bild

Beifahrer
Benutzeravatar
Beiträge: 89
Registriert: 09.03.2011, 22:38
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 4 mal
Land: Deutschland
Fahrzeugtyp: FK8
Farbe: Polished Metal Metallic
EZ: 01/2018

Re: Allgemeine Fragen zum 2017 Type R

Beitragvon CivicNbg » 10.02.2018, 12:52

Also beim Fk8 steht im Handbuch man soll mindestens 95 Oktan tanken, notfalls kann man auch 91 Oktan tanken aber auf dauer ist es schädlich, da das Benzin unzuverlässig verbrennt. Und der Motor weniger Leistung bringt.
Ein Anspruchsvoller Motor braucht auch einen anspruchsvollen Benzin.

100 Isooktan ist am besten, deswegen soll man mindestens 98% Isooktan mit 2% Heptan tanken.

Im Tankdeckel steht E10 kann auch getankt werden, der Verkäufer meinte zu mir ich sollte es aber nicht machen. Wenn ich den Motor schonen möchte sowie die Benzinleitungen etc... er hat mir mindestens 98 ROZ empfohlen.

E10 hat 95 Oktan denn wir jetzt mal durchgehen werden.

Ethanol hat bekanntlich 130 Oktan
E10 besteht aus dem schlechten 91 Oktan das mit Ethanol aufgepeppt wird auf 95 Oktan.

91 - 9,1 = 81,9 + 13 = 94,9 Oktan

Und die meisten Motoren vertragen 95 Oktan ohne probleme und benötigen gar kein 98 ROZ oder 100 ROZ.
Das brauchen nur Rennmotoren die guten Sprit brauchen, wer billigen Sprit langfristig tankt bei solchen Anspruchsvollen Motoren riskiert einen Motorschaden.

Siehe Handbuch S.640

Beifahrer
Benutzeravatar
Beiträge: 89
Registriert: 09.03.2011, 22:38
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 4 mal
Land: Deutschland
Fahrzeugtyp: FK8
Farbe: Polished Metal Metallic
EZ: 01/2018

Re: Allgemeine Fragen zum 2017 Type R

Beitragvon CivicNbg » 10.02.2018, 14:43

Ich habe vor 8 Jahren mein Auto damals mit einem Zusatz-Steuergerät E85 getankt, das Auto war viel Spritzger als mit Normalen e10 Benzin. Kein Wunder man fährt ja mit ca. 120 Oktan, aber da Ethanol weniger Energiegehalt hat wie Benzin, steigt der Verbrauch von 7 Liter auf 11,5 Liter. Was ja nicht so schlimm war, da Benzin damals über 1,50€ gekostet hat und E85 nur 1,05€.
Und man hatte spürbar mehr PS gehabt.

In Amerika sind die Angaben nicht in ROZ wie in Europa angegeben, sondern für uns kompliziert in AON.
Es ist ein Zwischenwert von ROZ und MOZ

https://www.kraftwerk.cc/de/Oktanzahlen

Premiummember
Benutzeravatar
Beiträge: 2543
Registriert: 30.04.2011, 00:34
Wohnort: Zweibrücken / Ludwigshafen
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 80 mal
Postleitzahl: 66482
Land: Deutschland
Name: Wojtek
Fahrzeugtyp: FK2
Farbe: Galaxy Gray Metallic
EZ: 12/2006

Re: Allgemeine Fragen zum 2017 Type R

Beitragvon Wojtek1988 » 12.02.2018, 11:32

Danke für die ausführliche Information! :nice:
Aber wenn im Handbuch doch steht, dass min. 95 Oktan getankt werden sollen, wie kann das dann auf Dauer schädlich sein? Die Motorelektronik (Klopfsensor) passt sich doch i.d.R. an die Klopffestigkeit an, oder? :confused2:
Ein Klick auf führt zu meinem Bilderthread: http://board.civic-fx.net/viewtopic.php?f=7&t=10795

Grünschnabel
Beiträge: 33
Registriert: 22.08.2017, 10:21
Wohnort: kurz vor Nürnberg
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 5 mal
Land: Deutschland

Re: Allgemeine Fragen zum 2017 Type R

Beitragvon mr7 » 12.02.2018, 19:04

tankt mindestens das was vorgegeben ist.
ich persönlich tanke nur ultimate102 beim fk2r.
warum?weil es einfach der beste sprit für turbomotoren ist.eine tankfüllung(50l) kostet 8€ mehr als super95 e5. daran wird es doch nicht ernsthaft scheitern.
ich empfehle generell nur bei Aral zu tanken, als Alternative noch Shell(v-power).
Fahrzeuge: Accord CG9@F20B6, Accord CL7@K20Z2, Civic FK2R@K20C1

Honda-Fahrer
Beiträge: 181
Registriert: 10.08.2015, 13:45
Geschlecht: Nicht angegeben
Danke bekommen: 0 mal
Land: Deutschland
Name: Lappeduddel
Kennzeichen: AB

Re: Allgemeine Fragen zum 2017 Type R

Beitragvon Lappeduddel » 18.02.2018, 23:12

Hatte mal die Frage an Honda auf Facebook gestellt, die Antwort klang nicht so dolle.

Wir empfehlen dir den Kraftstoff zu tanken, der im Fahrhandbuch angegeben ist. Gerne kannst du uns zusätzlich noch deine Fahrgestellnummer zukommen lassen. Dann können wir genauer nachprüfen. Liebe Grüße, dein Honda Automobile Facebook Team

Da ich keinen CTR habe kann ich an der Stelle nicht weitermachen, hab dann das geschrieben:

Der aktuelle Civic Type R steht bisher nur auf meiner Wunschliste. Meines Wissens gibt es da auch nur den einen Motor, der 2.0 mit 320PS.
BTW, schon in den 90ern konnten Fahrzeuge dank eines Klopfsensors mit unterschiedlichen ROZ-Klassen betankt werden, hoffe das über 20 Jahre später auch Honda das kann :)

Das war am 10.2., bisher keine Antwort.


Im aktuellen sport auto darf der Hyundai i30N gegen den CTR ran, im AB Sportcars kämpft der CTR gegen den BMW 140i

Reinschauen lohnt sich auf jeden Fall :)

Vorherige

Zurück zu 2017 Civic Type R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast