Registrieren

Fahrbericht Type R

Allgemeine Diskussion rund um den Civic Type R ab 2017

Moderatoren: svknecht, Moderatoren

Insider
Benutzeravatar
Beiträge: 780
Registriert: 12.04.2009, 13:42
Wohnort: Herbolzheim im Breisgau
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 31 mal
Postleitzahl: 79336
Land: Deutschland
Name: Roland
Fahrzeugtyp: FN1
Farbe: Polished Metal Metallic
EZ: 09/2009
Kennzeichen: EM

Re: Fahrbericht Type R

Beitragvon Scorpion » 16.09.2017, 10:38

Am Dienstag fahr ich den FK2R und den FK8 probe, mal sehen wie sie sich im direktem vergleich schlagen.
Scorpion's FN1
|E85 Umbau|Invidia Cat-Back|Megan Racing Header|19" Tomason TN1|30mm Tieferlegung|Bremssattel lackiert|LED Scheinwerfer|
|Alu Tankdeckel|Lug Nuts|Schaltsack|Type R Mittelband|Mugen Accesories|
|Maxpower Spoiler| Windabweiser|

Bild

folgende User möchten sich bei Scorpion bedanken:
Mehts

FX-Liebhaber
Benutzeravatar
Beiträge: 1774
Registriert: 21.11.2013, 21:32
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 208 mal
Postleitzahl: 22529
Land: Deutschland
Name: Ronny
Fahrzeugtyp: FN1
Farbe: Crystal Black Pearl
EZ: 05/2009
Kennzeichen: HH-RO 222
Club: Honda-Club-Ems-Jade

Re: Fahrbericht Type R

Beitragvon HH-Ronny » 17.09.2017, 17:23

Beim neuen Type R ist das Getriebe kürzer übersetzt.
Mein FN1 <---Draufklicken führt zur Galerie ...................... Mein Motegi <---Draufklicken führt zur Galerie
Bild Bild

Grünschnabel
Benutzeravatar
Beiträge: 18
Registriert: 26.04.2017, 18:43
Geschlecht: Nicht angegeben
Danke bekommen: 2 mal
Postleitzahl: 50189
Land: Deutschland

Re: Fahrbericht Type R

Beitragvon Bullerjan » 03.10.2017, 07:01

Gestern konnte ich den aktuellen Type R probefahren. Im Unterschied zum FK2 ist er deutlich alltagstauglicher geworden, aber nicht zu verwechseln mit langweiliger!

Durch den Komfort-Modus kann man ihn mit einer normalen Limousine vergleichen. Die 20-Zöller leisten dazu ebenso ihren Beitrag.

Der Sport-Modus, also die normale Einstellung, macht ihn schon spürbar härter, aber immer noch nicht so bretthart, wie es der FK2 ist.

Im +R-Modus ist der aktuelle Type R ebenfalls rennstreckentauglich, aber nicht so brutal hart wie der FK2 in diesem Modus.

Die Armaturen sind anders angeordnet, aber nicht unbedingt besser. Das betrachte ich eher als Geschmackssache. Vermisst bzw. in den 2 Stunden Probefahrt nicht gefunden habe ich die Einstellung, bei der ich sowohl die Wasser- als auch die Öltemperatur immer im Blick habe. Dieses Feature halte ich für unbedingt notwendig, vor allen Dingen, wenn der Honda auch im Alltag bewegt wird und nicht nur auf Strecken 100 km+.

Was wirklich obergeil ist, ist das automatische Zwischengas beim Runterschalten! Man ist augenblicklich im absolut passenden Drehzahlbereich und hat sofort beim Gasgeben den optimalen Anschluss, so dass das Anbremsen von Kurven deutlich einfacher fällt und man weniger Unruhe in´s Chassis bringt. SAGENHAFT! In diesem Punkt wünschte ich mir, Honda würde für den FK2 ein Software-Update bringen, das diese Funktion auch in dieses Modell transferiert.

Zusammengefasst: Der aktuelle Type R ist gediegener und reifer geworden. Ob dieses oder jenes besser oder schlechter ist, ist meistens Geschmackssache. Tauschen gegen den FK2 würde ich ihn jetzt nicht unbedingt, dafür sind die spürbaren Unterschiede dann doch nicht so groß bzw. ist mir der Vorgänger total an´s Herz gewachsen. Wer sich aber für einen Neukauf in absehbarer Zeit befasst, dem kann ich den aktuellen Type R uneingeschränkt empfehlen!

folgende User möchten sich bei Bullerjan bedanken:
Lappeduddel, Sangalaki

Insider
Beiträge: 746
Registriert: 18.10.2015, 21:58
Geschlecht: Nicht angegeben
Danke bekommen: 54 mal
Postleitzahl: 63073
Land: Deutschland
Fahrzeugtyp: FK2
Farbe: Milano Red
EZ: 12/2015

Re: Fahrbericht Type R

Beitragvon CivicTourer » 03.10.2017, 08:42

Die Einstellung beim FK8, in der die Öltemperatur gezeigt wird, hast Du aus gutem Grund nicht gefunden - es gibt keine Anzeige der Öltemperatur mehr.

Ansonsten kann ich dem zustimmen.
Honda - was sonst?

Civic 1.8 Tourer 5AT (Milano Red) / Civic 1.5T Exe / Legend 3.2 / CBF 600 / Izy ;-)

Honda-Fahrer
Beiträge: 164
Registriert: 10.08.2015, 13:45
Geschlecht: Nicht angegeben
Danke bekommen: 0 mal
Land: Deutschland
Name: Lappeduddel
Kennzeichen: AB

Re: Fahrbericht Type R

Beitragvon Lappeduddel » 03.10.2017, 22:00

Ich find den neuen R von seinen technischen Daten her sehr interessant.

Aber mein Gott, muß Honda denn immer stärker demonstrieren dass wir Europäer Ihnen völlig egal sind, was die Optik der Modelle angeht?

Insider
Benutzeravatar
Beiträge: 909
Registriert: 10.10.2013, 18:01
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 514 mal
Postleitzahl: 71065
Land: Deutschland
Name: Juri
Fahrzeugtyp: FN2
Farbe: Crystal Black Pearl
EZ: 12/2010

Re: Fahrbericht Type R

Beitragvon Dante1687 » 05.10.2017, 17:59

Also ich hab mir mal vor paar Wochen die Autobild Sportscars gekauft. (Ja nicht unbedingt das Superblatt)

Da war dann der Große Vergleich der ganzen Hot Hatch.

So gesehen war der CTR auf dem zweiten Platz, wobei der Erste Platz vom BMW M2 und Performance Paket belegt wurde. Jedoch reden wird dann von 70000€ beim BMW. Die A45 AMG sowie der neue RS3 waren schlecht von Preisleistung und der Focus RS war auf dem 5ten Platz sowie langsamer als der CTR.

Die Reifen waren beim CTR die Michelin Cup 2. Der Golf R kam auch mit vollem Paket sowie Sportreifen auf Platz 3. :)

Finde den neuen R ganz Nett aber der wirkt in echt so groß!! :)

Honda-Fahrer
Beiträge: 164
Registriert: 10.08.2015, 13:45
Geschlecht: Nicht angegeben
Danke bekommen: 0 mal
Land: Deutschland
Name: Lappeduddel
Kennzeichen: AB

Re: Fahrbericht Type R

Beitragvon Lappeduddel » 07.10.2017, 17:48

Dürfte mit den Außenmaßen auch der längste Kompakte sein

6 REV Dauerbrenner
Benutzeravatar
Beiträge: 21537
Registriert: 09.06.2008, 16:15
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 1341 mal

Re: Fahrbericht Type R

Beitragvon Tommy » 08.10.2017, 07:52

Lappeduddel hat geschrieben:Dürfte mit den Außenmaßen auch der längste Kompakte sein


Allgemein der 10ner ist zu lang mit 4,5-4,6m für ein Stadtauto.
.
Ein Auto ist erst dann richtig gemacht wenn der Betrachter um das Auto geht und fragt:
"Was hast denn dran gemacht?"

Die Teile müssen eine Einheit bilden und so rüberkommen als ob sie Standard sind!

Beifahrer
Benutzeravatar
Beiträge: 55
Registriert: 29.03.2012, 21:05
Wohnort: Bad Nauheim
Geschlecht: männlich
Danke bekommen: 7 mal
Postleitzahl: 61231
Land: Deutschland
Name: Jan
Fahrzeugtyp: FK2
Farbe: Crystal Black Pearl
EZ: 03/2009
Kennzeichen: FB

Re: Fahrbericht Type R

Beitragvon Sunny79 » 08.10.2017, 09:41

Hier ist ein guter Vergleich der beiden Type R Modelle. Für alle, die Englisch können... :devil:

https://www.youtube.com/watch?v=r9rV53p2R9Y
TDI=Trickserei Dargestellt als Innovation

Vorherige

Zurück zu 2017 Civic Type R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast